Der Weg zum fertigen Buch bzw. Broschüre

Unsere Prozesse

schöne Bücher Schritt für Schritt

Bis ein Druckprodukt entsteht sind sehr viele Handgriffe und prozesse notwendig. Viel Technik und Elektronik, aber auch gelerntes Handwerk ermöglichen schöne Produkte dir wir alle gerne lesen.

Zusammengefaßt in 8 Produktionsschritten ist es uns möglich Ihnen den Weg zum fertigen Buch zu beschreiben.

01. Kalkulation

Jedes Produkt hat seinen Preis.

02. Arbeitsvorbereitung

Die Organisation beginnt.

03. Einkauf

Wo bekomme ich was zu welcher Zeit !?!

04. Druckvorstufe

Daten, Daten Daten…

05. Offsetdruck

Farbe auf´s Papier.

06. Schneiden, Falzen

4er, 8er, 12er, 16er, 24er, oder 32er Bögen.

07. Binden

Das Endprodukt nimmt Formen an.

08. Logistik

und schon ist´s bei Ihnen.

Jedes Produkt hat seinen Preis.

  • Stückpreis

    jedes Angebot enthält sowohl einen Stückpreis als auch den Gesamtpreis für die ganze Auflage

  • Staffelpreis

    wir offerieren gerne Preise z. B. für Ihre gewünschte Auflage von Büchern oder Broschüren

  • Vergleich Buch/Pappband/Broschüre

    Gerne erhalten Sie von uns auch einen Preisvergleich Ihr Werk als Buch, Broschüre oder Pappband.

  • Ein persönliches Beratungsgespräch

    dafür stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

  • Ausstattungsberatung

    besprechen mit Ihnen Ihre Vorstellungen vom Buch, wir überlegen mit Ihnen die passende Ausstattung, wir senden Ihnen Papier- und Farbmuster, wir begleiten Sie und Ihr vom ersten Telefonat bis zum ausgelieferten Buch.

Die Organisation beginnt.

  • Ihr Angebot

    wird in viele zusammenhängende Produktionsschritte zerlegt.

  • exakte Definition der Materialien

    Papier für den Inhalt, den Umschlag, den Bucheinband und die Verpackung, Stoffe für den Halbleinenband, Lesebänder und Kapitalbänder in der richtigen Farbe, Farbe und Platten für die Druckmaschine, Etiketten, Einschweißfolie und Kartone für die Verpackung und das Festlegen von Mengen und Lieferterminen.

  • Planen von Abläufen

    welches Format braucht das Papier?
    wie dick wird das Buch?
    welche Maschinen kommen zum Einsatz?
    Welchen Bogenausschuss setzen wir ein um effektiv zu drucken?
    Welche Falzarten brauchen wir um das Endformat zu erzielen?
    welcher Teil muss vor welchem Teil fertig sein? (Buchdecke vor Buchkern)
    wofür müssen wir extra Werkzeug bestellen? (Prägemuster)
    welche Veredelung auf welchem Produktteil?
    wird es eine Auslieferungsliste geben?

  • Klärung offener Fragen

    Haben wir uns richtig verstanden, der Farbton soll etwas heller sein?
    Die Seitenanzahl wird doch nicht erhöht?
    Sollen wir noch das eine Bild nachbearbeiten?
    Der Plotter geht heute zur Post - kann die Post das morgen bei Ihnen abgeben?
    Eine Textkorrektur lässt sich noch durchführen?
    Schicken Sie uns die Druckfreigabe per Post oder Email?
    Bekommen wir die Auftragsbestätigung?

  • Korrekturen zum Angebot

    Bestellmengen der Materialien anpassen, Liefertermine für Papier und Material festlegen, Produktionspläne umgestalten
    interne Kontrollen festlegen und sichern, Ablieferungsmodalitäten klären (Adressen, Routen, Lieferbedingungen, …)

Wo bekomme ich was zu welcher Zeit?

  • Das Rad beginnt sich zu drehen.

    Wir selektieren und organisieren die Beschaffung aller Materialien mit den dazugehörigen Terminen oder sprechen uns mit Ihnen ab sollten Sie es vorziehen uns Teile der Produktionsmaterialien beizustellen.

  • Flexibilität bei der Materialbeschaffung

    Von Auftrag zu Auftrag bestellen wir unsere Materialien bei verschiedenen Lieferanten einzeln. Unser Lager ist groß, aber die Vielfalt der auswählbaren Materialien ist größer – und genau das richtige ist meist genau nicht da.

  • Wer die Wahl hat, hat die Qual.

    Also müssen wir den Lieferanten auswählen, Preis verhandeln und bestellen – und sehr oft um den Liefertermin verhandeln – auch der Lieferant hat nicht immer alles in der richtigen Qualität, zum fairen Preis, zum richtigen Termin auf Lager. Wir bestellen bei unseren Zulieferern z. B.
    • eine von x-tausend Papiersorten im genauen Format vorgeschnitten
    • Druckplatten und Druckfarben und Druckchemikalien
    • jeweils mehrere verschiedene Leime und Kleber für 4 verschiedene Maschinen
    • Cellophanierfolien, Prägestanzen, Schneidmesser, ...
    • Schrauben, Lampen, Wellen, Zahnräder, Festplatten, Klopapier, ....
    • Lesebänder, Kapitalbänder, Leinen(ersatz)stoffe, Leder, ... für die Buchbindung
    • Klemmen, Ecken, Beschläge, Nadeln, Fäden, Pinsel, Walzen für die Handbuchbindung
    • Etiketten, Einschweißfolie, Schachteln, Kartone, Paletten, Kuverts, ... für die Verpackung

  • Jedes Buch ist etwas Besonderes.

    Aus dem Vollen schöpfen und die Vielfalt genießen: so bekommen Sie Ihr ferrarirot, Ihren samtweichen Einband, Ihren matt kratzfesten cellophanierten Pappband mit grünem Farbschnitt, einfach genau Ihr Buch!

Daten, Daten und nochmals Daten.

  • Aller Anfang ist schwer.

    Ob Sie mit druckfertigen Daten zu uns kommen oder ob Sie erst eine Idee haben – in der Druckvorstufe (früher Satz genannt) entsteht die Grundlage für das fertige Druckerzeugnis.

  • Satz

    Gerne beraten wir Sie bei Layout, Typografie, Ausstattung ... und helfen Ihnen, Ihre Wünsche mit Kreativität und Einfühlungsvermögen umzusetzen.

    Die Auswahl der Gestaltungsmerkmale ist ein zentraler Punkt für den Gesamteindruck des Druckwerkes. Erst die Verbindung von Typografie mit der Auswahl der richtigen Druckmaterialien und der optimalen Verarbeitungsart macht Ihr Druckwerk zu einem einzigartigen Erlebnis.

  • Datenübertragung

    Unsere Technik lässt dank grosser Bandbreite alle Möglichkeiten der Datenübertragung zu.
    Wir stehen bereit, ob FTP, email, Wetransfer, dropbox oder ähnliches - alle Wege führen zur Druckerei Theiss.

  • Repro

    Die Erfahrung unserer Druckvorstufen-Fachleute in Verbindung mit modernster Workflow-Technologie garantiert eine optimale Ausgabe Ihrer beigestellten Druckdaten.
    Dabei sind natürlich in der Vorbereitung der Druckdaten Ihrerseits einige Dinge zu berücksichtigen (Farbprofile, Substrat etc.).

    Zur Farbkontrolle erstellen wir Proofs auf Basis ISO-Coated (Fogra 39 auf gestrichenen Papieren) und ISO-Uncoated (Fogra 47 auf ungestrichenen Papieren), die international empfohlene Normen erfüllen und Pantonefarben mit hoher Genauigkeit wiedergeben können.

  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

    Um Fehlerquellen zu minimieren wird der letzte Abzug = Plot von unseren kompetenten Fachkräften kontrolliert, bevor er an Sie geschickt wird.

    Ihre Kontrolle kann entweder elektronisch (mittels einem webbasierenden Zugang auf ihre verarbeiteten Druckdaten auch Webapproval genannt) oder mittels Korrekturabzug auf Papier erfolgen.

    Erst wenn Sie uns diesen Abzug mit Ihrem "OK" = gut zum Druck freigeben und die Druckfreigabe zurückgesandt haben, werden die Druckplatten hergestellt.

    Der Plot ist Kontrollgrundlage für alle weiteren Arbeitsschritte und begleitet von nun an Ihr Produkt durch unseren Betrieb.

Farbe kommt aufs Papier.

Wenn Farbe aufs Papier kommt, dann wird Ihr Werk sichtbar, dazu sind bei uns im Einsatz ...

  • MitarbeiterInnen

    qualifiziert und erfahren (z. T. mit einer Lehre im eigenen Betrieb), geübt im Umgang mit Platten, Farben, Papieren ..., versiert in der Beratung der KollegInnen und bei der Druckabstimmung mit Kunden, engagiert und motiviert für jedes Druckwerk

  • Druckmaschinen

    Heidelberg XL-5Farben+Lack (Format 3B, 106 x 72 cm)
    Heidelberg 2-Farben+Wendung (Format 3B, 102 x 72 cm)

  • Offsetdrucktechnologie

    Druck nach PSO-Standard
    Inline-Spektralphotometer für laufende Qualitätskontrolle
    Integration der Druckmaschinen in den betrieblichen Datenworkflow
    Rastervielfalt: frequenz-modulierten Raster, Hybridraster, ...

  • Papierreichtum

    Wir drucken auf gestrichenen, glänzenden Bilderdruckpapieren ebenso gern und gut wie auf ungestrichenen, matteren Naturpapieren.

  • Offset- und Buchdruckveredelung

    Druck- und Dispersionslacke, matt oder glänzend
    Rillungs- und Perforationsmöglichkeiten

4er bis 32er Bögen

  • ... aus flach mach dick ...

    Das Falzen ist der maschinelle Vorgang, der aus den bedruckten Papierbögen Buchseiten annähernd im Endformat herstellt.
    Je präziser der scharfkantige Falz, umso so besser die weitere Verarbeitbarkeit und die Außenwirkung des beschnittenen Buchblocks.

  • ... aus lang mach kurz ...

    Damit aus dem flach bedruckten Bogen Papier ein Buch wird, wird der Bogen gefalzt. Normalerweise wird immer die längere Seite halbiert. Aber das ist nur normalerweise so.

  • Falzschema

    Wenn 32 Seiten auf einen Bogen Papier gedruckt sind, wird der Bogen 4x gefalzt.
    Wenn 2 x 16 Seiten auf einem Bogen sind, dann wird der Bogen zuerst in der Hälfte geschnitten und dann je 3x gefalzt.
    Wenn 24 Seiten auf einen kleineren Bogen gedruckt sind, dann wird ... ach das brauchen Sie doch gar nicht so genau zu lesen – wir sollten uns auskennen, das muss genügen 🙂

Das Endprodukt nimmt Formen an.

  • ... Buchvielfalt ...

    Ob Hardcover oder Softcover, ob Klebebindung oder Fadenheftung - verschiedenste Bindearten geben Ihrem Produkt den nötigen »Look« um das Buch schön zu gestalten.

    Schon der »erste Eindruck« ist beim Kauf eines Buches für den Kunden ausschlaggebend - und dieser erste Eindruck kommt vom Sehen und vom Spüren, von Farbe und Haptik, vom Umschlag und von der Bindung.

  • ... Bindevielfalt ...

    • Fadenheftung, Klebebindung
    • Englische, Französische, Schweizer, Japanische, ... Bindung
    • 8er, 12er, 16er Falzbögen
    • Hardcover, Pappband, Flexocover, Softcover
    • Papierumschlag glatt, matt, gerippt, geprägt, ...
    • Schutzumschlag glänzend, kratzfest, gestanzt, ...
    • (Halb)Leinen-, Stoff-, Plastik-Einband
    • Cellophanierung glänzend, matt, kratzfest, softtouch

  • ... Veredelungsvielfalt ...

    • Lesebändchen (1-mehrere in verschiedenen Farben)
    • Kapitalband zum Umschlag passend oder kontrastierend
    • gerader oder runder Buchrücken

    • Prägungen in Farbe oder „blind“
    • aufgeklebtes Titeletikett
    • Stanzung am Cover
    • verstärkte Ecken
    • Farbschnitt am Buchblock (wie beim Telefonbuch
    • Buch-Schuber, Buch-Hülsen, ...

    • eingeklebte Laschen, Taschen, Ecken, ...
    • beigelegte Prospekte, DVD, Pläne, ...
    • Einschweißung mit un/bedruckter Folie
    • Werbeetikette, Buchschleife, Papierverpackung, Banderolierung, ...

  • ... Formatvielfalt ...

    Vom kleinen Postkartenformat (8 x 11 cm)
    zum Großformat (25 x 33 cm).
    Im Querformat bis maximal 29,7 x 21 cm.

  • ... Maschinenvielfalt ...

    Die Aufzählung unseres Maschinenparks im Detail ersparen wir Ihnen.
    Für uns steht im Vordergrund, dass wir für Sie schöne Bücher und Broschüren in vielfältiger Art und Weise produzieren.
    Unsere Spezialisten beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Auswahl der optimalen Material- und Verarbeitungsart.

... und schon ist´s bei Ihnen.

  • Verpacken und Versenden

    Wenn das Buch oder die Broschur in der Endform vorliegt, also gedruckt, gefalzt und gebunden ist, fehlt für einen sicheren Transport des Buches nur noch die Verpackung. Genau nach Abmachung liefern wir Ihre Bücher aus.

  • Buchschleife

    So manchem Buch wird noch vor dem Verpacken eine Schleife um den Bucheinband gelegt, die meist als Aufmerksamkeitserreger dient. So fällt das einzelne Werk in der Fülle der Buchauswahl stärker auf. Beispiele: »Von der Erfolgsautorin …«, »10. Auflage«, »Kochbuchpreis«, …

  • Folierung

    Wenn Sie möchten, schweißen wir jedes Buch zum Schutz und zur besseren Haltbarkeit mit einer umweltfreundlichen Heißschrumpffolie ein.

  • Papierpakete

    Jedes Buch kann auch einzeln oder in 10er- oder 20er-Paketen in Packpapier verpackt und auf Paletten geliefert werden.
    Jedes Buchpaket kann auch noch eine eigene Beschriftung erhalten, damit die Lagerhaltung praktischer abgewickelt werden kann.

  • Palettenversand

    In den meisten Fällen werden die verpackten Bücher auf Europaletten geliefert und vom Auftraggeber an die Buchhandlungen oder Verkaufsstellen ausgeliefert – dorthin wo die interessierten LeserInnen bereits auf das druckfrische Exemplar warten.